Lehrmethoden Beschreibung

„Ich wünsche mir eine Schule, in der die innere Welt unserer Schüler ihre Ausdrucksform findet.“

In der Sekundarschule vollzieht sich der Übergang vom Kind zum Jugendlichen. Dies verlangt daher eine Pädagogik, die sowohl Freiheit anbietet, als auch Struktur vermittelt.

Den Schülerinnen und Schülern werden in einem kompetenzorientierten Unterricht fundierte Grundlagen vermittelt und es werden ihnen individuelle Orientierungshilfen für das Herausbilden einer mündigen, kritisch denkenden Persönlichkeit gegeben. Methodenvielfalt, Anschaulichkeit und ein Wechsel in den Aktions- und Sozialformen des Lehrens und Lernens zeichnen dabei den Unterricht aus.

Hierbei stehen die Talente, Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Jugendlichen immer im Zentrum. Die Sekundarschule offeriert den nötigen Raum zur Identitätsbildung unserer Schülerinnen und Schüler. Unsere familiäre Schulatmosphäre ist darüber hinaus ein Ort der Mitwirkung von Eltern und Lernenden.