Lehrmethoden Beschreibung

Jedes Kind ist einzigartig und hat das Recht, gemäss seinem Alter, seiner Entwicklung und seinen Neigungen gefördert zu werden.

Wie lernt ihr Kind im Kindergarten der SSR?

Nach dem Grundsatz des Schweizer Pädagogen H.Pestalozzi mit „ KOPF , HAND und HERZ“
Die Umgebung und der Tagesablauf sind so gestaltet, dass ihr Kind spielerisch altersentsprechende Erfahrungen machen kann und zunehmend selbstständig wird. Im freien und gelenkten Spiel kann es seiner Phantasie nachgehen, seine Ideen in die Praxis umsetzten und die Welt erkunden. Die Kinder werden ermutigt Fragen zu stellen und Dinge in Frage zu stellen. So lernt es seine Umgebung zu benennen, zu beschreiben und einzuordnen. Dabei soll die Freude am Begreifen, Hinterfragen und Lernen im Mittelpunkt stehen. Die Freude an Erfolgen wird mit anderen geteilt, und das Kind lernt, auch andere zu ermutigen. Den Kindern wird ebenso gezeigt, dass Misserfolge ein natürlicher Teil des Lernens sind und man sie bewältigen kann.
Da die Lehrpersonen mit den Kindern Deutsch sprechen, lernt ihr Kind die deutsche Sprache spielerisch in „full imersion“, ähnlich wie seine Muttersprache.
So wird im Kindergarten der Grundstein für ein vielseitiges Können und ein lebenslanges Lernen gelegt.